די ציונים זענען שולדיג אין אַלע צרות אויף דער וועלט

רבינו הקדוש מסאטמאר זי"ע

Mittwoch, 14. September 2011

"Politically Incorrect": Im Netz der Islamfeinde - Die Neue Rechte

Die Vorzeige- und Alibi-"Juden" Giordano und Broder als Bündnispartner von PI-Faschisten und Volksverhetzern?

"Unter den Dokumenten, die der Frankfurter Rundschau vorliegen, befinden sich mal mehr, mal weniger intensive Korrespondenzen mit etlichen Organisationen und Privatpersonen. Darunter hierzulande sattsam bekannte „Islamkritiker“ wie Ralph Giordano oder Henryk M. Broder", so die Frankfurter Rundschau in ihrem ausführlichen Artikel Im Netz der Islamfeinde.

Kommentare:

  1. Es gibt gute Gründe, den Islam, namentlich den politischen, abzulehnen. Dazu fand ich heute an anderer Stelle zu diesem Artikel Folgendes: "Islam-critics can be motivated by
    – racism
    – religious fanaticism (contemporary Crusaderho...od, or something like that)
    – secular-humanistic reason
    – social-feminist approaches
    – political-antifascists conviction
    – etc.
    Islam-critics due to secular-humanistic reasons is a civic duty." Bei PI handelt es sich jedoch zweifellos um ein Hetzportal, das seinen nationalistischen und rassistischen Ungeist mit dem Mäntelchen der "Israelfreundlichkeit" zu kaschieren versucht. Wer dort publiziert, muss sich gefallen lassen, mit Faschos in einen Topf geworfen zu werden, auch wenn er selbst keiner ist.

    AntwortenLöschen
  2. Vorsicht - nicht in die Falle tappen. PI-News könnte ein "arrangiertes" Hetzportal sein um Zwist zwischen Muslime und Europäer zu säen. Wem würde derlei von Nutzem sein?.... Genau...!
    Vernünftige und umsichtige Patrioten die gerne als "Neonazis" diffamiert werden, findet man auf PI-News nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Was bitte verstehst du unter "Vernünftige und umsichtige Patrioten, die gerne als Neonazis diffamiert werden" ?

    AntwortenLöschen
  4. @Kahina
    Die Formulierung Deiner Frage läßt darauf schließen, daß Du ein Mensch mit unverrückbaren vorgefertigten Meinungen bist, deshalb ignoriere ich Deine Frage, da Du sie Dir bereits selbst beantwortet zu haben scheinst. MfG

    AntwortenLöschen