Sonntag, 23. Juni 2013

"Höchste Form der Unverschämtheit" (ZUERST!-Gespräch)


Kommentare:

  1. Ich habe in letzter Zeit viele Juden aus Deutschland, USA und nicht zuletzt aus Israel kennengelernt. Von ihnen habe ich gelernt, dass Israel keineswegs mit den Juden allgemein gleichzusetzen ist. Israel ist nicht das, womit sich ein guter Jude identifizieren würde. Israel sei nur ein zionistischer Projekt unter dem Deckmantel des Alten Testament Palästina zu kolonialisieren. Seitdem lese ich auch gern die Beiträge im "Israelit". Und ich habe großen Respeckt vor denjenigen Juden, die den Mut aufbringen, sich für die gerechte Sache der Palätinenser einzusetzen.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, den verlogenen Brüssel-Bericht hat Kübel-Mann entfernt. So geht man mit Kritik um?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie fühlen sich wohl besonders toll! Bis solch ein judenhassender Schwachkopf wie Sie mich beleidigen kann, muß noch viel Wasser den Rhein hinabfließen.

      Sie können nicht nur nicht zählen und ertragen die Wahrheit nicht. Obendrein sind Sie auch noch zu blöd um zu registrieren, daß hier nichts entfernt worden ist.

      Löschen