Dienstag, 20. August 2013

Zionisten-Gestapo drangsaliert Thora-Juden im Heiligen Land

Kommentare:

  1. Thora-treue Juden, die Rabbi Moische Sternbuch angreifen? Oder wie Rabbi Ofman sagt, sie machen eine Farce aus der Thora!

    Was ich nicht lache! Selbst die Eida Hareidit (durch und durch anti-zionistisch) erklärt diesen Protest für illegitim! Sie droht sogar die Stipendien zu streichen!

    Was sagen sie dazu?

    Quelle: http://www.vosizneias.com/139094/2013/08/18/jerusalem-report-eida-hareidit-rabbi-announces-fines-for-rioters-at-ramat-beit-shemesh/
    "Jerusalem - In an effort to curb ongoing violent demonstrations by its students at the Golobentzich construction site in Ramat Beit Shemesh, an Eida Hareidit rabbi has issued a statement saying that students who abandon their studies to demonstrate will risk losing their monthly stipend.

    ARUTZ SHEVA 7 (http://goo.gl/WB7amV) reports that the announcement was made after students ignored a strongly worded letter by Rabbi Amram Ofman calling for a stop to the violence after they harassed Rabbi Sternbuch, Head of the Beit Din of the Eida Hareidit.

    Student protesters contend that the construction project currently underway at the site is disturbing an ancient burial site.

    In his letter, Rabbi Ofman accused the protesters of “taking the law into their own hands and making a mockery of the Torah.”

    “There is a disagreement between the wise men of the generation, and kings holding discussions with each other, ” Ofman wrote. “What do we care?This matter is up for them, and only them, to decide. It is, therefore, my duty to write a protest over the fact that our rabbi, the Minister of Torah, the head of the Bit Din shlita is being defamed. This is an unforgivable crime, and he who defames a great scholar will rot in hell.”

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir sind die machloikes innerhalb der Eida diesbezüglich bekannt und ein jeder, der sich etwas damit beschäftigt weiß, daß auch dort zeitweilig mit härteren Argumenten um die Sache diskutiert wird. Die Frage um die es hier jedoch konkret geht, ist, daß die staatliche Polizeigewalt mit einer barbarischen Härte gegen Chareidim der Atra Kadisha vorgeht, die in jedem anderen Land der Welt zu "Antisemitismus"-Vorwürfen führen würde. Seltsamerweise scheint das für Sie völlig unerheblich zu sein. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, daß R. Moshe Shternbuch shlit"a oder sonstwer derlei brutale Überfälle seitens der zionistischen Polizeikräfte in SA-Manier gutheißen wird.

      Löschen
    2. Auch ich heiße das nicht gut! Aber ich muss Sie sicherlich aufklären, dass Meinungsverschiedenheiten dieses schändliches Verhalten der jungen Studenten nicht entschuldigen. Genau dann in diesem Zusammenhang von Thora-treue zu schwadronieren, halte ich für unagebracht.

      Nochmal: "Israels" Polizei wird dadurch auf keinen Fall entschuldigt oder seiner Verantwortung frei gesprochen.

      Löschen
  2. Auch, wenn ich die Polizeigewalt nicht unterstützen will. Nur das kommt überall vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, kommt das leider überall vor. Doch als jüdische Webseite berichten wir logischerweise insbesondere über jene Polizeigewalt, die gegenüber Juden ausgeführt wird. Zumal dann, wenn diese Polizeigewalt von sich behauptet, sie sei jene des "jüdischen Staates"!

      Löschen
  3. Die Bezeichnung "Gestapo" ist falsch!

    AntwortenLöschen
  4. die geschichte lehrt uns, dass apartheitstaaten und militär, bzw. geheimdienstdiktaturen nicht lange bestehen und stets dem untergang geweiht sind. israel weiß und spürt dies derzeit massiv...und versucht sich mit immer schlimmeren aktionen dagegen zu stemmen. natürlich ist dies aussichtslos, der blick in die geschichte lohnt. es ist immer nur eine frage der zeit. leider.

    AntwortenLöschen
  5. Die Brutalität, mit der hier auf am Boden liegenden Gläubigen eingeprügelt wird, ist erschreckend, ja geradezu ekelerregend. Mehr haben diese stumpfsinnigen Bestien wohl nicht im Programm. Wer geistig, bzw. verbal nicht mithalten kann, der läßt die Fäuste sprechen. Wer bzw. was ist stärker, der Stein oder das Wasser? Der Dumme wird antworten: Der Stein, verdrängt er doch das Wasser, wenn ich ihn dort hineinwerfe! Recht hat er, kurzfristig! Denn es ist nur eine Frage der Zeit, langfristig gesehen ist das Wasser weitaus stärker als der Stein, wie uns imposant die Tatsache beweist, daß selbst die mächtigsten Gebirge von Flüssen durchtrennt werden, wie ein glühendes Messer das man in Margarine hineingleiten lässt!

    AntwortenLöschen