Freitag, 25. Dezember 2015

Juden in Isfahan/Iran

Die Wahrheit über Juden im Iran. Hier am Beispiel Isfahan. Doch das ändert nichts an der zionistischen Lügenpropaganda und auch nichts daran, dass der zionistische Mörderstaat bei einem Angriff auf den Iran die Vernichtung des 2700 Jahre alten iranischen Judentums längst mit einkalkuliert hat.

Kommentare:

  1. Mit mehreren Juden habe ich gesprochen, sie alle haben auf die Ultraorthodoxen geschimpft, Außenseiter und Spinner wären das, doch je mehr auf die Orthodoxie geschimpft wurde, desto mehr habe ich mich zu ihr hingezogen gefühlt. Außerdem stammen ja die Referenzschriften des Judentums von der Orthodoxie.

    AntwortenLöschen
  2. Das Volk, in dessen Nationalcharakter die Züge des Mitgefühls, der Rücksicht, der Milde, des Wohlthuns gegen alles, was lebt, hervorleuchten, wie dazu die letzten Kapitel des Gottesgesetzes wiederholt mahnen... Hindustan!!!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle neue Videos auf Youtube entdeckt:Tribute To The Divrei Yoel Of Satmar Zt''l - הדברי יואל מסאטמאר זצ״ und Purim With Rebbe Menachem Mendel Hager Of Vizhnitz - 2008...klasse!

    AntwortenLöschen